Das sind Sie: “Spielerin des Monats”


Die Übersicht zur Aktion “Spielerin des Monats


Der Marzahner Volleyball-Club e.V. hat im September 2011 erstmalig die Wahl zur “Spielerin des Monats” durchgeführt. Alexia hat es als erste Spielerin geschafft diese Auszeichnung zu erhalten. Die Auszeichnung können Spielerinnen für ihre hervorragenden Leistungen bei der Ausübung ihres Lieblingsports Volleyball erhalten.

 

Alexia ist seit dem Januar 2011 Mitglied unseres Vereins und hat es innerhalb eines halben Jahres geschafft, zu den leistungsstarken Spielerinnen aufzuschließen. Was sie insbesondere auszeichnet, dass sie eigentlich nie aufgibt und immer mit einem Lächeln im Gesicht im Training erscheint und auch dieses nie im Wettkampf verliert. Weiter so!” Heike, Jugendtrainerin

 

Die spürbar steigenden Trainingsleistungen in den letzten Wochen kann Johanna auch im Wettkampf sehr gut abrufen. Es macht Spaß zu sehen, wie sich ihre Mitspielerinnen von ihrer Spielfreude anstecken lassen.” Horst Dutz, Trainer der Regionalligamannschaft

 

Vicky hat seit Saisonbeginn jede Chance zur Trainings- und Wettkampfteilnahme genutzt. Sie hat es in kürzester Zeit geschafft, den Anschluss an die Bezirksliga zu schaffen und wurde direkt mit dem Einsatz in der ersten Mannschaft bei der U16-Quali dafür belohnt. Auch außerhalb des Trainings zeigt sie Interesse am Volleyball und lässt sich auch bei Wettkämpfen der Regionalliga und den Minis in der Halle blicken. In Sachen Engagement ist Vicky ein Vorbild für andere Spielerinnen des Vereins. Stefanie Hackbarth, Trainerin der U-16 Mannschaft
Katharina ist ein Kapitän wie man ihn sich als Trainer nur wünschen kann. Zuverlässig, partnerschaftlich, fair, ehrlich – und trotzdem bestimmend. Sie setzt sich zu 200% für ihr Team ein und spricht auch Probleme direkt und offen an. Das Vertrauen in ihren Trainer, ist ein Wegbegleiter für ihre deutliche sportliche Entwicklung. Glückwunsch Käthe! Horst Dutz, Trainer der Regionalliga-Mannschaft
Sarahs Mitspieler denken, dass sie die Auszeichnung verdient hat weil:

“Sarah ist in der Mannschaft am zuverlässigsten.”
“Sarah ist nett und hilft gerne anderen”
“Sarah ist engagiert und übernimmt gerne Aufgaben, die erledigt werden müssen”
“Sarah macht im Training immer gut mit”
“Sarah ist im Training immer da und lenkt sich nicht durch quatschen ab”
“Sarah macht am Spieltag immer viel Stimmung, sodass keiner den Mut verliert”

 

 

Katrin ist eine sehr hilfsbereite Spielerin und als Kapitän sehr Mannschaftsdienlich. Sie vertritt immer neutral die Interessen der Mannschaft und des Trainers. Katrin ist sehr ehrgeizig und reist andere Spielerinnen mit. Außerdem ist sie im Training fleißig und ein Organisationstalent in der Mannschaft.Sven Fechter, Trainer MVC II

“Anne konnte sich seit Saisonbeginn kontinuierlich verbessern und trug mit ihrer guten Leistung zum Erfolg bei den Berliner Meisterschaften bei. Auch bei ihrem Einsatz bei der U20-Meisterschaft und dem Landespokal der Damen (mit dem Berlinliga-Team) zeigte Anne, dass sie auch auf hohem Niveau mithalten kann.
Besonders beim Jugendpokal in Bitterfeld-Wolfen konnte Anne mit ihrer positiven Art jeden mitreißen und sorgte so für viel Stimmung auf und neben dem Feld. Auch ihre Pflichten als Kapitän erfüllt Anne immer vorbildlich.
Martin Auerbach, Trainer MVC III

Durch fleissige Trainingsleistungen und große Leistungssteigerung ist Melanie Beschorner mittlerweile als fast Jüngste in der Bezirksliga eine feste Größe geworden. Alle Anregungen des Trainers versucht sie sofort umzusetzen. Sehr schön, weiter so!Sven Fechter, Trainer MVC II

In den letzten Monaten hat sich Jasmin Jablkowski als die leistungsstärkste Spielerin der U14 präsentiert. Sie ist zu jeder Zeit abrufbar und hat so zum Beispiel auch spontan in der U18 ausgeholfen. Besonders lobenswert ist, dass sie im Training für die jüngeren Spielerinnen immer eine helfende Hand bereit hat. Mit neuen Aufgaben setzt sie sich gern und intensiv auseinander.Horst Dutz, Sportlicher Leiter des MVC

Emily Harder ist seit dem Oktober 2012 Mitglied in unserem Verein. Mit ihrem ungeheuren Einsatzwillen ist sie zu einem festen Bestandteil unserer U12-Mannschaft geworden. Sie schafft es auch schon, andere Spielerinnen mit ihrem Elan anzustecken. Immer weiter so!Heike Leonhardt, Trainerin
Tabea ist engagiert und voller Eifer beim Training dabei was sich auch in ihren Leistungen auf und neben dem Volleyballfeld  wieder spiegelt. Darum schlage ich sie zur Spielerin des Monats vor.Ralph Gebhardt , Trainer der U16


“Lena hat sich in den letzten Monaten durch gute Leistungen im Training und auch bei den Spielrunden hervorgetan. Dabei versucht Sie die von mir gegebenen Hinweise sofort 1 zu 1 umzusetzen und lässt sich dabei auch nicht von Misserfolgen entmutigen. Ralph Gebhardt , Trainer der U16



Nicole hat sich in den letzten Wochen und Monaten kontinuierlich verbessert, sowohl spielerisch als auch persönlich. Aufgrund ihrer herausragenden Leistung bei den diesjährigen Berliner U12 Meisterschaften, bei denen sie ihre Kameradinnen mit viel Einsatz und Eifer motivierte und ihre Mannschaft als Kapitän damit zu einem hervorragenden 5. Platz führte, hat Sie sich einen Platz unter den Spielerinnen des Monats verdient. Weiter so Nicole!” Katherina Brauns, Trainer der U12/13

 

 


Elli ist noch nicht lange im Volleyball unterwegs , aber das merkt man ihr nicht wirklich an. Denn mit viel Talent und sportlichen Ehrgeiz stellt sie sich den neuen Herausforderungen. Wenn sie es schafft, diesen Ergeiz mit in den Spielbetrieb zunehmen, dann kann sie zu einer ganz wichtigen Stütze des Teams werden.Ralph Gebhardt , Trainer der U16

 


Zum richtigen Zeitpunkt hat Samantha ihre Einstellung zum Wettkampf gefunden.

Ihr Trainingseinsatz war immer hervorragend, allerdings hat sie ihre “Nerven” im Wettkampf in der gesamten Saison nicht in den Griff bekommen. Es war immer schade zu sehen, dass sie die Trainingsleistungen nicht umsetzen konnte. Den absoluten Tiefpunkt erlebten wir dann in Dippoldiswalde. Aber hieraus zog sie wohl die richtigen Schlussfolgerungen. Es machte vorallen bei der Berliner Meisterschaft der U14 Spaß zu sehen, dass sie zu einem Bestandteil der Mannschaft geworden ist und in der Lage war, sich während des Spielverlaufes noch zu steigern. In diesem Sinne können wir die Qualifikation für die Berliner Meisterschaft der U13 angehen .Heike, Jugendtrainerin

 

 

Lilli erbrachte schon seit einigen Wochen sehr gute Leistungen im Training. Sie arbeitet konzentriert und hat daher sehr große Leistungssprünge gemacht.

Auch wenn sie Anfangs noch sehr unsicher wirkte, kann sie im Training das von uns Gewollte sehr gut umsetzen. Leider hatte sie schon immer Probleme, ihre guten Leistungen auch bei den Spieltagen zu abzurufen, da sie auf dem Spielfeld sehr schnell nervös wird und dann auch an ihren eigenen Leistungen zweifelt. Allerdings zeigte sie sich im Laufe der letzten Wettkämpfe von einer anderen Seite und wurde bei dem Internationalen Turnier und dem letzten Jugendspieltag zu einem wichtigen Bestandteil der 2. U12.

Somit hat Lilli sich selbst und auch allen anderen bewiesen, gute Mitarbeit beim Training zahlt sich aus! Weiter so!, Franziska Brauns, Jugendtrainerin

 

 

Jessi ist in unserer Gruppe eine der jüngsten und auch kleinsten Mädels. Trotzdem oder gerade deswegen arbeitet sie immer sehr ehrgeizig und intensiv an sich selbst. Sie ist in fast jedem Training voll da und versucht auch immer das umzusetzen, was wir als Trainer von ihre wollen. Daher hat sie in der letzten Zeit einen enormen Leistungssprung geschafft.

Aber nicht nur volleyballtechnisch hat sie sich sehr verbessert, auch was das zwischenmenschliche angeht, erlebten wir mit Jessi vor allem bei der kürzlich stattgefundenen Berliner Meisterschaft positive Überraschungen.

So erbrachte sie einen wesentlichen Beitrag zu der Platzierung des MVC II. Sie spielte mit Kampf und Ehrgeiz, aber vor allem vorne am Netz auch mit Kopf, was vor allem für eine so junge Spielerin mehr als erstaunlich ist.

Eine tolle Entwicklung und wir hoffen, dass das so weiter geht. Herzlichen Glückwunsch Jessi!Franziska Brauns, Jugendtrainerin

 

 

Wer ist wohl die nächste Spielerin des Monats ?


Der Vorstand und seine Trainer beglückwünschen Melanie Beschorner und Jasmin Jablkowski zur Spielerin des Monats November 2012 !

Der Marzahner Volleyball-Club e.V. hat im September 2011 erstmalig die Wahl zur “Spielerin des Monats” durchgeführt. Melanie und Jasmin erhalten erstmalig in einem “Doppelpack”, nach einer längeren Pause, die Auszeichnung des Vereins. Die Auszeichnung können Spielerinnen für ihre hervorragenden Leistungen bei der Ausübung ihres Lieblingsports Volleyball erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.