Sowas gibt es nur im Frauenvolleyball…

Am Samstag war es endlich so weit: unser erstes Spiel in der Regionalliga Nordost. Darauf haben wir zwei Jahre lang hingearbeitet. Freundlich wurden wir von den Damen von BBSC lll empfangen. Nachdem wir uns ausgiebig erwärmt hatten, hieß es dann erstmal warten. Die Verschiebung des Spielbeginns kam nicht beim Schiedsgericht an, also musste Franzi uns in der Kabine noch einmal mental auf das Spiel einstellen. Nach einer Stunde Verzögerung konnten wir dann endlich das Spielfeld betreten. 
Der erste Satz begann sehr ausgeglichen. Nach vielen super Ballwechseln konnten wir uns zum Ende des Satzes, dank sehr starker Aufschläge von Tina, absetzen. Mit 25:16 entschieden wir den Satz deutlich für uns. 
Satz Nummer zwei nahm einen ähnlichen Verlauf und ging dann etwas knapper mit 25:21 ebenfalls an uns. Der erste Punkt in der neuen Saison. Da kam doch gleich ein altbekanntes Problem zum Vorschein: die Angst vor dem Gewinnen.
Im dritten Satz gingen uns viele Punkte auf Grund von unnötigen Eigenfehlern verloren. Das Zitat von Franzi zu diesem Satz sagt alles. „Sowas gibt es nur im Frauenvolleyball!“ 10:25 war das Resultat einer unterirdischen Leistung. Peinlich. Egal. Weiter geht’s! Ich habe mir die Mädels nochmal zur Brust genommen  und mit neuen Elan ging es in den vierten Satz.
Was soll ich sagen? Zur zweiten Auszeit ,genommen von BBSC, stand es 11:1 für uns!  ein bisschen wackelig zum Ende hin. Aber dank konzentriert zu Ende gespielter Ballwechsel, konnten wir diesen Satz mit 25:18 gewinnen!
3 Punkte!   

Danke an unseren MVP Katja für ihre Unterstützung.  Auch Melle vielen Dank, dass du mit dabei warst! Es spielten: Anni, Anne, Karo, Jule, Tina, Kitty, Vicky, Vanessa, Katja, Laura und Melle. Trainer & Co: Franzi und Marie. ❤️

Ciao Kakao,
eure Matzi 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.