Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns

Unsere U14 war an diesem Wochenende bei ihrem ersten Turnier in dieser Saison. Beim AOK Nordcup in Schwerin wollten sich die Mädels mit weiteren 15 Teams aus 6 Bundesländern messen. In das erste Spiel gegen TV Baden starteten die Mädchen noch etwas nervös. Trotzdem konnten sie am Ende einen ungefährdeten 2:0 Sieg einstreichen. Im zweiten Spiel mussten sie dann gegen den Schweriner SC männlich antreten. Hier spielten sich die Mädels in einem regelrechten Rausch, wehrten im 1. Satz einen Satzball ab und gewannen diesen dann noch. Damit hatten die Jungs nicht gerechnet und waren im 2. Satz sehr verunsichert, sodass wir letztlich recht souverän als Sieger vom Platz gingen. Doch Licht und Schatten liegen manchmal nah beieinander. Im letzten Gruppenspiel hatten die Mädels plötzlich völlig unerwartet den Gruppensieg vor Augen. Leider konnten sie dem selbst auferlegten Druck nicht standhalten und machten gegen die Mädchen vom Dresdner SC ihr mit Abstand schlechtestes Spiel an diesem Wochenende. Mit einem klaren 0:2 mussten wir uns geschlagen geben. Mit jeweils 2 Siegen und einer Niederlage wurde es in der Gruppe zwischen uns den Dresdnern und den Schwerinern sehr eng. Am Ende hatten sowohl Schwerin als auch Dresden 3 kleine Punkte mehr, sodass wir uns aus dem Medaillenrennen verabschieden mussten. Im letzten Spiel des Tages durften dann noch mal alle Mädels zeigen, was sie können. Durch einen Sieg gegen Warnemünde sollten wir dann am Sonntag um die Plätze 9-12 spielen. Samstag Abend stand aber erst mal noch gemeinsames Werwolf Spielen mit den SCC Jungs an. Am Sonntag früh kamen wir leider etwas verspätet in die Halle. Im ersten Spiel trafen wir auf einen alten Bekannten. Gegen die Mädels vom RPB erwischten wir einen müden Start und rannten schnell einem Rückstand hinterher, den wir auch nicht mehr aufholen konnten. Auch der 2. Satz war sehr nervös. Ganz knapp konnten wir diesen aber für uns entscheiden. Der Tie-Break war nicht weniger eng. Doch mit 15:13 gingen wir als Sieger vom Platz. Gegen die Mädchen aus Halle spielten wir in unserem letzten Spiel um Platz 9. Hier durften noch einmal alle Spielerinnen zeigen, was sie können. Gegen die körperlich unterlegenen Mädels hatten wir letztlich wenig Probleme und sicherten uns den 9. Platz. Mehr war nach der Vorrunde leider nicht mehr drin gewesen.
Wir haben an diesem Wochenende sehr gute, aber auch schwache Spiele gezeigt und müssen definitiv an unserer Konstanz arbeiten. Mit 5 Siegen und nur einer Niederlage werden wir am Ende 9. von 16 – unglaublich – aber so ist der Sport manchmal!
Die Freundschaft mit den SCC Juniors Volleyball konnten wir weiter vertiefen und wir werden mit Sicherheit in Zukunft weiter positive Synergien entwickeln. Mit einem tollen 4. Platz werden die Jungs darüber hinaus bestes Berliner Team. Glückwunsch dazu

Neben der U14 war auch unsere U13 am Start. Sowohl die 1. Mannschaft in der 1. LK als auch die 2. Mannschaft in der 2. LK sicherte sich mit tollen Spielen ungeschlagen den jeweils 1. Platz. Die 2. Mannschaft schaffte damit das vorher gesteckte Ziel – Aufstieg in die 1. LK. Glückwunsch dazu Mädels.

Am nächsten Wochenende sind dann unsere Damenteams wieder am Start.
Natürlich werdet ihr an dieser Stelle wieder die Berichte dazu bekommen.
Bis dahin, macht’s gut,
Eure Matzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.