U13 Turnier in Potsdam

Heute unterbrechen ich die Spielervorstellungen der 1. Damen einmal, um euch von dem letzten Wochenende der U13 Mädels zu berichten.

Samstag früh um 8.00 Uhr trafen wir uns und fuhren gemeinsam nach Potsdam, denn um 9.30 sollte dort die Begrüßung der insgesamt 20 Mädchen- und Jungenteams aus ganz Deutschland stattfinden. Die Auslosung hatte ergeben, dass wir in einer 5er Gruppe zusammen mit dem VC Dresden 2 (m), dem RPB (m), dem Schweriner SC (w) und VC Brandenburg (w) sein sollten. In unserem 1. Spiel trafen wir auf die Jungs aus Dresden. Trotz einiger Startschwierigkeiten gingen wir am Ende mit einem 2:0 Sieg daraus hervor. Nach einer kleinen Pause spielten wir dann gegen die Jungs vom RPB. Hier konnten wir im 1. Satz gut mithalten, rannten allerdings im 2. Satz schnell einem großen Rückstand hinterher und verloren am Ende 0:2. Gegen die Mädels aus Schwerin zeigten wir eine gute kämpferische Leistung, schafften allerdings keinen Satzgewinn. Nach einem langen Tag spielten wir in unserem letzten Spiel gegen die Mädels vom VC Brandenburg um den 3. Gruppenplatz. Am Ende fehlte uns die letzte Kraft und auch das Quäntchen Glück, sodass wir uns knapp mit 1:2 geschlagen geben mussten. Die Übernachtung in der Geschäftsstelle Potsdam zusammen mit 14 weiteren Teams, war für die Mädels ein tolles Ereignis, inklusive Kickern, Tischtennis spielen und Geschichten erzählen. Gegen 10 Uhr abends kehrte dann aber doch endlich Ruhe ein. Am nächsten Morgen spielten wir in unserem 1. Spiel gegen die Jungs vom VC Brandenburg. Nachdem der 1. Satz knapp verloren war, starteten die Mädels fulminant in den 2. Satz und führten teilweise mit 8 Punkten. Leider konnten wir den Vorsprung nicht ins Ziel retten und verloren 0:2. In unser letztes Spiel des Wochenendes wollten wir noch einmal alles rein werfen. Der erste Satz gegen Schwerin 2 ging leider verloren, doch die Mädels gaben nicht auf und erkämpften sich den Tie-Break. Und diesmal gelang ihnen der entscheidende Satzgewinn. So beendeten wir das Turnier doch noch recht versöhnlich mit einem Sieg. Der 15. Platz lässt sicherlich noch Luft nach oben, doch man darf nicht vergessen, dass uns aufgrund der Ferien nicht alle Stammkräfte zur Verfügung standen. Die von den Trainern gesetzten Ziele wurden, insbesondere am 2. Turniertag, sehr gut umgesetzt und man konnte auch eine klare Entwicklung in den Spielen erkennen. Somit können wir das Turnier trotzdem als erfolgreich betrachten und freuen uns bereits auf das nächste U13 Turnier. Davor ist aber die U14 erst einmal drin, die am nächsten Wochenende gemeinsam mit den Jungs vom SCC nach Schwerin fährt.

Natürlich werde ich euch hier wieder davon berichten.
Bis dahin, macht’s gut, eure Matzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.