Zweiter Heimspieltag der 1. Damen Mannschaft vom Marzahner Volleyball Club

Am vergangenen Samstag wurde es mal wieder spannend in der Marzahner Heimhalle. RPB IV forderte unsere Mädels von Beginn an und mit den ersten zwei klar gewonnen Sätzen für RPB IV sah es zunächst nicht danach aus, als hätten wir noch eine Chance (21:25;18:25). René und ich bekamen auf der Bank schon einen halben Herzinfarkt.
Doch durch Änderungen in der Mannschatftsaufstellung und einem starken Willen gelang es den Mädels dann doch noch den 3. Satz für uns zu entscheiden mit knappen 25:21 Punkten. Im vierten Satz überzeugte die Variabilität im Angriff und führte zum Satzgewinn 25:18 für uns. Dies half auch im entscheidenden 5. Satz zu einem klaren Satzgewinn 15:4. Somit belohnten sich die Mädchen mit einem stark erkämpften Heimsieg.
Das zweite Spiel gegen Spandau verlief etwas ruhiger, wenn auch mit deutlich weniger Konzentration. Lediglich den ersten Satz gaben die Mädels knapp mit 18:25 an Spandau ab. Darauf folgten drei gewonnene Sätze zu 14; 20 und 18, woraufhin René und ich endlich durchatmen konnten.
Damit beendete der MVC einen erfolgreichen Spieltag und holte erneut zwei Siege nach Hause.

Jetzt haben wir in der 4-wöchigen Spielpause alle etwas Zeit durchzuatmen, unsere Knochen und Gelenke zu pflegen und uns etwas zu erholen. Natürlich wird René die Mädels in der Zeit ordentlich durch die Halle scheuchen, damit wir im nächsten Spieltag wieder durchstarten können. Solange genieße ich die fantastische Aussicht von der Tabellenspitze.

Bis dahin, macht’s gut.
Eure Matzi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.